Archivforschungen

Archivforschungen können sehr zeitaufwendig, langwierig und schwierig sein, wenn man sie nicht oft betreibt oder nur wegen der Lösung einer Frage ausführen muss. Die selbständige Bestandsanalyse und die Ermittlung und Bestellung antwortgebender Archivgüter, das selbständige Lesen und Verstehen der verschiedenen alten Handschriften, die Recherche im Archivinformationssystem, ja selbst das zeitlich begrenzte Ausreichen der bestellten Originaldokumente, Mikrofilme, Bilder, Karten und andere Quellen können für manchen geschichtsinteressierten Hobbyforscher zum Problem werden. Nicht selten kann man die benötigten Forschungen nur abhängig vom Zeitbudget neben der eigenen Berufstätigkeit, der Familie und gesellschaftlichen Verpflichtungen in Ehrenämtern organisieren. Und so kann es passieren, dass das Vorhaben, eine eigene aussagekräftige Familienchronik zu schaffen, nach wenigen Ansätzen des Sammelns von Personendaten, zur Seite gelegt und vernachlässigt wird.

Das Genealogie-Center-Schröter ermittelt für Sie, durch die Absicherung der von Ihnen benötigten Archivforschungen, neue und wichtige historische Informationen zu Ihrer Familien-, Firmen-, Orts- oder Vereinsgeschichte sowie zu sonstigen kulturwissenschaftlichen Fragestellungen.

Wir fassen die gesammelten Informationen in einer Dokumentation zusammen und werten sie im Hinblick auf Ihre Fragestellung ereignis- und ortsbezogen aus. Damit stellen unsere Zuarbeiten einen neuen Forschungsstand dar, welche Ihre eigene Chronik interessanter, informativer, und auch lebendiger erscheinen lassen.

Die familiengeschichtliche Archivforschung kann zu den ermittelten Basisinformationen der Personendaten, die im historischen Kontext befindlichen Lebensereignisse von Einzelpersonen und ganzer Personengruppen freilegen und so das historische Bewusstsein für unsere Ahnen fördern.

Das Genealogie-Center-Schröter versteht den Blick in die Vergangenheit auch als Marketinginstrument, das gerade heute, am Vorabend des Bewusstseinszeitalters, immer stärker an Bedeutung gewinnt. Firmen-, Vereins-, Immobilien- und Ortschroniken sind historische Kommunikationsinstrumente unserer Zeit, die repräsentativ und imagebildend wirken. Chroniken gewinnen als zeitloses Differenzierungsmerkmal nicht nur Vertrauen, sondern wecken auch Emotionen und Identifikationen.

Archive sind, als lebendige Orte unserer Geschichte, unser historisches Gedächtnis.